Loading color scheme

Konzeptionsentwicklung

Steht bei Ihnen eine Überarbeitung der Konzeption an? Und kommt bei Ihnen als erstes der Gedanke „Oh je, schon wieder so viel…“
Sind Sie gerade dabei die Konzeption für eine neue Einrichtung zu schreiben? Und fragen sich dabei „Was muss alles rein, damit wir die Betriebserlaubnis erhalten?“

konzeptenwicklung_konzepte_001

Bei der Konzeptionsentwicklung stellen sich viele Fragen. Gerne unterstütze und begleite ich Sie dabei, so dass Sie diese Aufgabe mit Freude meisten können.

Als Multiplikatorin für den Orientierungsrahmen „Erfolgreiche Konzeptionsentwicklung leicht gemacht“ des Staatsinstituts für Frühpädagogik München (ifp) weiß ich, welche gesetzlichen Grundlagen hinter der Konzeption stehen, wer daran beteiligt werden muss, aber auch wer sich daran beteiligen kann und welche Punkte dringend erscheinen sollen. Daneben ist es mir ein besonderes Anliegen, dass der verschriftlichte Inhalt der Konzeption auch in der Praxis gelebt wird.

Die Konzeption einer Kindertageseinrichtung ist ein wichtiges Handwerkszeug, das für viele Ebenen und Partner von Bedeutung ist:
- Sie ist Grundlage für die Betriebserlaubnis (§45 SGB VIII) und Fördervoraussetzung (Art. 19 BayKiBiG).
- Für die Mitarbeiter ist sie die Arbeitsgrundlage und neue KollegInnen können sich gleich daran orientieren.
- Eltern erhalten einen Einblick in die pädagogische Arbeit – die Konzeption schafft Transparenz.
- Es ist ein Instrument der Öffentlichkeitsarbeit einer Kita.

Anhand der Mustergliederung können wir gemeinsam erarbeiten, wo Sie und Ihr Team stehen, an welchem Punkt Sie sich weiterentwickelt haben und dies nun in der Konzeption schriftlich festhalten wollen.

Gemeinsam besprechen wir vorab, was Ihr Anliegen ist:
- Wollen Sie einen Bereich, bei dem Sie sich weiterentwickelt haben, in die Konzeption einfügen?
- Steht eine Überarbeitung der Konzeption an, da neue Punkte, z.B. Schutzkonzept hinzukommen bzw. von der Fachaufsicht angemerkt wurden?
- Haben Sie viele neue Mitarbeiter, mit denen Sie die Konzeption gemeinsam erarbeiten wollen?
- Wird Ihre Einrichtung erweitert oder gibt es gar einen Neubau mit weiteren Gruppen oder gar neuen Bereichen, z.B. eine Krippe?

Konzeptions(weiter-)entwicklung ist ein Prozess, der immer wieder fortgeführt wird – sei es durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse oder einfach durch die persönliche Weiterentwicklung des Kita-Teams. Gerne gestalte ich mit Ihnen hierzu auch eine Prozessbegleitung mit mehreren Terminen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei mir.